Archiv für April, 2008

Stummer Schrei

Posted in Projekte with tags , , on 17. April 2008 by Jarra

Heute war es endlich soweit: Der Gewinner des Rookie Award 2007/2008 wurde bekanntgegeben. Um eines vorweg zunehmen: Nein, Colorblind konnte sich leider nicht durchsetzen. Stattdessen setzte sich der gelungene Animationsfilm Rollygeddon von Thomas Zeug an die Spitze, ein neuer Film des Regisseurs, den ich bereits beim JugendVideoPreis 2005 kennengelernt habe. Doch die Niederlage ist nur halb so schlimm, wird doch allen Teilnehmern, die sich für die Shot List auf filmfans.tv qualifizieren konnten, gebührend Platz, neben dem Sieger, eingeräumt. Zudem ist es absofort möglich sämtliche Filme bis Mai 2008 über in2movies zu beziehen – kostenlos! Also wer den Siegerfilm, respektive Colorblind, gerne auf der heimischen Festplatte horten möchte, sollte zugreifen! Auch für Kenner von Colorblind kann sich ein Blick lohnen, da eine spezielle Version, extra für den Rookie Award, kreiert wurde. An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

The Eternal Grind

Posted in Film with tags , , , , , , , , on 13. April 2008 by Jarra

Manche Filmideen fristen ein Schattendarsein, trotz durchdachter Plots und stimmiger Twists – Sie werden nie realisiert werden. Andere hauen einfach auf den Putz und scheren sich einen Dreck um die Realisation: So gesehen im Vorprogramm zu Tarantino’s und Rodriguez‘ GRINDHOUSE. Im Zuge dieser nostalgischen Produktion entstanden fünf Faketrailer, vier davon von namenhaften Regisseuren, um das Gefühl des dreckigen 70iger Jahre Kinos noch naturgetreuer wirken zu lassen. Ursprünglich sollte keiner dieser Trailer je als Film das Licht des Tages erblicken, aber die Karten wurden neu gemischt. Folgend die Erfolgaussichten für die fünf Faketrailer aus GRINDHOUSE:

MACHETE (Robert Rodriguez)

Danny Trejo, Sympathie-Mexikaner, Cousin von Rodriguez und Stammgast in dessen Filmen, in seiner ersten Hauptrolle. Und dort macht er genau das, was er so gut kann: Böse schauen und andere Typen abmurksen, nur diesmal im Namen der rechten Sache, wenn man so will. Machete, so der namengebende mexikanische Bundesagent, wird mit einem Batzen Geld in die Staaten gelockt und soll dort ein Attentat durchführen. Seine Auftraggeber hintergehen ihn jedoch und lassen ihn am Tatort zurück zum Sterben. Denkste, ganz im Stile von Kill Bill, steht Machete von den Toten auf und geht auf einen bitteren Rachefelzug, seine Weapon of choice, wie könnte es anders sein: Unzählige Macheten. Und dann gehts ans Eingemachte. „If you pay him to kill the bad guys, make sure you’re not one of them!“

Die Chancen für Machete und einer Verfilmung stehen nicht nur gut, sie sind sogar schon angelaufen! 40% sollen etwa im Kasten sein und wir können uns auf einen harten Actioner der alten Schule freuen. Hitgarantie: 90%   Release: 2008

 

DON’T (Edgar Wright)

Hammer Studios treffen auf Mondo Welle. Edgar Wright, Schöpfer von Shaun Of The Dead und Hot Fuzz steuert auch einen Trailer bei, einen der irgendwie typisch britischen Art. Don’t lehnt sich an an Splatterorgien à la The Living Dead At Manchester Morgue, welcher für den amerikanischen Markt in den sinnfreien Don’t Open The Window umbenannt wurde – daher der Titel. Was den weiteren Trailer betrifft: Wright machte sich einen Spaß aus der Tatsache, dass Trailer der 70iger meist mehr Fragen aufwarfen als sie erklärten worum es eingentlich im beworbenen Film ging. Von daher, er wird splattern, aber was uns erwartet weiß wohl nur der Regisseur selber, wenn überhaupt.

Die Chancen für eine Verfilmung von Don’t stehen eher mittelmäßig. Es war kurzzeitig die Rede von einem Grindhouse II Projekt, zu dem Wright Don’t hätte beigesteuert, aber nach der Erfolglosigkeit des ersten Teils im Boxoffice, ist dieses Projekt wieder in weite Ferne gerückt. Hitgarantie: 60%  Release: TBA

 

THANKSGIVING (Eli Roth)

Der Herr, der uns Hostel beschert hat, leistet seinen Slasher-Beitrag zum bunten Reigen der Fake Trailer. Nach Halloween und anderen Feiertagen wie Valentinstag (My Bloody Valentine), die blutrünstige Mörder hervorgebracht haben, fehlte eigentlich nur noch einer : Thanksgiving. Also mischt sich in guter alter Splattermanier ein Killer unter die Truthähne und serviert zur Feier des Tages Frischfleisch direkt vom Menschen. Dass Mr. Roth recht einfallsreich ist was Hinrichtungsmethoden angeht, kann ihm immerhin niemand absprechen.

Diesem Fake Trailer prophezeit man Ähnliches wie Don’t: Sollte es ein Grindhouse II mal geben, ist Thanksgiving sicher mit an Bord. Hitgarantie: 70%  Release: TBA

 

WEREWOLF WOMEN OF THE SS (Rob Zombie)

Es gab Zeiten, da waren Nazizombies und andere Gruselgestalten des 3. Reichs in Filmen total in. Als Verbeugung vor Ilsa – She Wolf of The SS hat Horrorspezialist Rob Zombie einen Trailer mit riesigem Staraufgebot kreiert. Da wären Nicholas Cage als Dr. Fu Manchu, Udo Kier als Nazikommandant und seine Angetraute Sheri Moon Zombie als eine verführerische Werwolfdame. Die Story rankt sich um von Hitler in seinem Größenwahn geschaffene Supersoldatenfrauen, die sich in Werwölfe verwandeln können – klingt kultig…

Rob Zombie überlässt die Entscheidung einer Verwirklichung allerdings seinen Fans. Auf seiner MySpace-Seite gibt es eine Abstimmung ob man gefallen an einem kompletten Film finden würde oder nicht. Wir denken, die Chancen stehen relativ gut! Hitgarantie: 80%   Release: TBA

 

HOBO WITH A SHOTGUN (Jason Eisener)

Dieses Werk ist quasi der Außenseiter dieser Gruppe. Geschaffen von Amateuren, konnte sich der Trailer Hobo With A Shotgun gegen viele anderen Einsendungen beim South By Southwest Contest durchsetzen, den Robert Rodriguez anlässlich der Grindhouse Produktion ins Leben gerufen hatte. Die Story ist schnell erzählt: Ein selbsternannter Rächer geht mit seiner Schrotflinte auf Verbrecherjagd und nimmt das Gesetz in die eigene Hand.

Es gab in der Tat bereits Berichte, die daraufhin deuteten, dass eine Verfilmung zumindest im Bereich des Möglichen liegt, ob allerdings in den Händen der eigentlichen Erfinder oder doch mit jemand Bekanntes auf dem Regiestuhl, weiß man nicht. Tatsache ist: Im Vergleich zu den kultigen Trailern der namenhaften Regisseure fällt, dieser natürlich weit ab…mal sehen, was da noch kommt… Hitgarantie: 30%  Release: TBA

Motion Picture

Posted in Studium with tags , , on 8. April 2008 by Jarra

Dieses Semester befassen wir uns nun endlich auch explizit mit Special -und Visuel Effects. Im Zuge einer ersten Übung ist dabei der Kurzfilm Die Zeitungsmaschine entstanden, komplett im Stop Motion-Verfahren – mit Christoph Tillmanns, besser bekannt als Tilli, in grandioser Hauptrolle. Viel Spaß!

Vodpod videos no longer available. 

‚t was een April

Posted in Film with tags , , on 1. April 2008 by Jarra

a-band-apart-negativ.jpg

Gut in den April gekommen? Wir auf jeden Fall. StrayDogs Pictures aktuelle Filmbewertungen für den Monat März, kurz und bündig. März war so eine Art Oscarmonat, deshalb sind die Highlights diesmal There Will Be Blood, No Country For Old Men und Michael Clayton.